Samstag, 22. November 2014

3 neue Cashback-Aktionen!

Es gibt nochmal 3 neue Cashback-Aktionen. Dieses Mal dreht es sich rund um Käse. Bei der Fol Epi-Aktion müsst ihr schnell sein, die läuft nur noch bis zum 30.11.2014. Viel Spaß!

Samstag, 15. November 2014

Test: Boots Laboratories Serum7 Active Night Oil

Juhu, ich hab noch einen Test bekommen =) Bei der Markenjury darf ich das regenerierende Anti-Aging Nachtöl von Boots Laboratories testen. Eigentlich fühle ich mich mit 27 Jahren noch zu jung für Anti-Aging, andererseits beginnt die Haut ab etwa dem 25. Lebensjahr, an Spannkraft und Feuchtigkeit zu verlieren. Hinzu kommt, dass ich im Schichtdienst arbeite und somit eine zusätzliche stressige Belastung für den Körper habe. Da möchte ich dann doch frühzeitig den ersten Fältchen vorbeugen. Also dacht ich mir, bewerb ich mich doch mal!
Das Paket beinhaltete:
  • Serum7 Night Oil in Originalgröße (UVP 34,90 €)
  • 5 Proben SERUM7 Beauty Serum (3 ml)
  • 5 Proben SERUM7 Tagescreme Normale Haut (3 ml)
  • 5 Proben SERUM7 Nachtcreme Normale Haut (3 ml)
  • 5 Proben SERUM7 LIFT Tiefe Falten Korrektur-Serum (3 ml)
  • 5 Proben SERUM7 LIFT Nachtcreme (3 ml)
  • 5 Proben SERUM7 RENEW Ultimatives Regenerationsserum (3 ml)
  • 5 Proben SERUM7 RENEW Regenerierende Nachtcreme (3 ml)
  • 10 Produktbroschüren von Boots Laboratories
  • 20 Postkarten mit Rabattcode
Produktinfos: Das Besondere sind die Himbeer-Stammzellen. Diese sind bekannt für ihre zellschützenden und entzündungshemmenden Eigenschaften. Sie unterstützen die Reparaturmechanismen der Haut und fördern zudem die Einlagerung von Feuchtigkeit und die Produktion von Hyaluronsäure. Diese Komponenten führen zu einer strafferen Haut und glätten feine Linien.

Außerdem beinhaltet das Nachtöl die Vitamine A, C und E sowie natürliche Öle der Macadamia-Nuss, Nachtkerze, Arganöl, Jojobaöl und Sanddornöl.

Konsistenz: Für mich sind Trockenöle etwas Neues. Das  Serum7 Active Night Oil ist flüssig, ein wenig wässrig, leicht ölig und zieht schnell ein. Man hat das Gefühl, als wäre hinterher ein leichter Schutzfilm auf der Haut.


Geruch: Ich finde, das Öl riecht frisch, ein wenig fruchtig.


Anwendung:
Das Gesichtsöl wird abends aufgetragen. 2-3 Tropfen sollen auf das gereinigte Gesicht, den Hals und das Dekolleté einmassiert werden. Dazu gab es direkt ein paar Massagetipps:



Zusammenfassung:
• Regeneriert die Hautbarriere während der Nacht
• Beugt Zellschäden und Hautalterung vor
• Aufhellend, sorgt für strahlende Haut und einen gleichmäßigen Teint
• Innovative Stammzelltechnologie aus Himbeeren unterstützt die Haut bei der Bildung von Hyaluronsäure im Schlaf

• Gleicht Feuchtigkeitsverluste aus

• Trockenöl mit leichter, samtig weicher, nicht fettender Textur 
• Zusammen mit einer Nachtcreme anwendbar
• Dermatologisch getestet
• Für alle Hauttypen geeignet, auch für empfindliche Haut
• Ohne Konservierungsstoffe, ohne Parabene
• Seit Oktober 2014 exklusiv in deutschen Apotheken erhältlich 
• Unverbindliche Preisempfehlung: 34,90 €


Mein Fazit: Toll sind ja schon mal die kleinen Geschenktütchen und die zahlreichen Proben zum Weitergeben! Da werde ich am Wochenende gleich ein paar Probiersäckchen verteilen.
Mir gefällt die einfache und schnelle Anwendung. Ich habe eher empfindliche Haut und vertrage die Produkte von Boots, die ich jetzt zum ersten Mal ausprobiert habe, super. Der Preis hat es  allerdings in sich. Ob ich das Produkt nachkaufen werde, entscheide ich erst, wenn das Fläschchen leer ist und ich hoffentlich erholter aussehe als zuvor =)

Montag, 10. November 2014

Neue Cashback Aktionen online!

Ich habe 3 neue Aktionen gefunden. Nicht viel, aber immerhin =) Viel Spaß beim Testen und Sparen!

Test: Melitta Mein Café

Bei den genussexperten darf ich derzeit den Caféhaus-Genuss von Melitta zu Hause testen. Dazu habe ich die drei neuen Melitta® Mein Café Sorten Mild Roast, Medium Roast und Dark Roast zum Probieren bekommen:
  • Für mich:

1x Melitta® Sortiment "Mein Café" 
(mit je 1x 200g* in den Sorten Mild Roast, Medium Roast und Dark Roast)
  • Für die Mittester:
2x Melitta® Sortiment "Mein Café" mit jeweils drei Geschmacksrichtungen zum Mittesten für Freunde und Bekannte.
10 Melitta® Infobroschüren
1x Zeitschrift 'Lust auf Genuss'
1x Projektablaufplan

Mein Café Mild Roast mit fein-fruchtiger Note

Für Mein Café Mild Roast werden Kaffees aus Lateinamerika, Ostafrika und Asia-Pazifik ausgewählt und nur so lang geröstet, bis sie eine sanfte Farbe annehmen. Denn dann entfaltet sich ihr ausgewogener Charakter und feinfruchtige Noten kommen zum Vorschein.

Besonders gut zu der feinfruchtigen Note von Mein Café Mild Roast harmoniert der Geschmack von dunkler Schokolade.

Mein Café Medium Roast mit nussigen Anklängen

Für Mein Café Medium Roast wählt der Röstemeister Kaffees aus Lateinamerika und AsiaPazifik und röstet diese, bis sie eine sattbraune Farbe annehmen. So enfaltet sich ihr samtweicher Charakter und nussige Anklänge kommen zum Vorschein.

Das samtweiche und vollmundige Aroma mit nussigen Anklängen von Mein Café Medium Roast lässt sich durch zitronige Aromen wunderbar intensivieren.

Mein Café Dark Roast mit Nuancen dunkler Schokolade

Für Mein Café Dark Roast kommen die Kaffees auch meist aus Lateinamerika und Asia-Pazifik und erhalten eine kräftige Röstung, bis die Bohnen eine dunkle Farbe annehmen. Der intensive Charakter entfaltet sich erst dann und lässt Nuancen dunkler Schokolade zum Vorschein kommen.

Die intensiven Nuancen dunkler Schokolade von Mein Café Dark Roast entfalten sich im Zusammenspiel mit roten Beeren, wie z.B. Johannisbeeren oder Himbeeren.

Mein Test: Ich trinke jeden Tag Kaffee, den ersten gibt es auf dem Weg zur Arbeit, und auf Arbeit kommen dann Tassen 3 bis 5 :D
Ich finde die Verpackung sehr ansprechend und hochwertig, dieses etwas matte macht schon was her.
Passend zur Röstung empfiehlt Melitta den entsprechenden Mahlgrad einzustellen, um das Aroma voll heraus zu kitzeln. Das finde ich super, denn als Durchschnitts-Kaffeetrinkerin habe ich diesbezüglich wenig Ahnung.
Und ich mag Melitta allein schon, weil dieses Kaffeearoma so herrlich ist =)
Derzeit teste ich Mild Roast. Die Crema ist super und das Aroma vollmundig. Die fruchtige Note schmecke ich allerdings nicht raus. Trotzdem ist es ein ausgewogener Kaffee mit wenig Säure.
Ich hab mir den Tipp zu Herzen genommen und dazu Zitronenkuchen gebacken, was wirklich super zusammen harmoniert.
Als nächstes kommt Dark Roast dran, denn ich mag kräftigen Kaffee =)

Sonntag, 14. September 2014

brandnooz Box August 2014

Da ist sie schon wieder, die brandnooz Box. Ich halte meinen Bericht kurz, denn viele von euch haben schon ausführlich über den Inhalt berichtet.
  • Warsteiner Herb Alkoholfrei (0,33l)

  • Volvic Natürliches Mineralwasser (0,5l, 0,55 Euro)
Das Ist schon leer, perfekt für die Handtasche auf Shoppingtrips.
  • Hengstenberg Reisessig mit Zitronengrasnote (370ml, 1,99 Euro)

Schon wieder Essig?!
  • WASA roggen traditionell (235g, 1,39 Euro)

das gibt’s demnächst bestimmt mal zum Frühstück, eine gesunde Alternative zum Toastbrot.
  • 28 Drinks Pink Grapefruit Mint (0,25l, 1 1 Euro)

Wie kann Gummibärchensaft noch schlimmer schmecken? So. Ich bin immernoch keine Freundin von Energy-Drinks.
  • CHIO Pop Corners Sweet (110g Tüte, 1,79 Euro)

Coole Sache, der Fernsehabend ist wieder gesichert ^^
  • Milford Lemongras pur (28 Beutel, 1,79 Euro)

Ach, bei uns wird viel Tee getrunken, auch dieser wird seine Verwendung finden. Ich hoffe, dass es kein grüner Tee ist, denn dann wird es doch schwierig.
  • Plüntsch Bio Porki (25 g, 0,89 Euro)

Eine Salami zum Snacken, wohl sogar Bio-Qualität, da freut sich meine bessere Hälfte.
  • Thomy Sandwich Creme (225ml, 1,49 Euro)

Ich habe rauchig mit Chili erwischt, ansonsten gibt es noch
Creme Remoulade mit Joghurt
 oderHonig und Senf.
  • Niederegger look Tasty Stick (40 g, 1,10 Euro)

Das Beste kommt natürlich zum Schluss :D Die sind auch beide schon weggemampft, war lecker.


Fazit: Eine bunte Box mit gut 14 € Warenwert. Ich bin dieses Mal sehr zufrieden, und ein oder zwei Produkte sind halt immer dabei, die einem nicht so gut gefallen.

Samstag, 13. September 2014

Neue Cashback-Aktionen!

Ich habe 3 neue Cashback-Aktionen für euch gefunden und zusammengestellt!

Ich wünsche euch mal wieder viel Spaß beim Sparen :D

Test: Philips CitiScape Downtown Kopfhörer

Puh, ihr habt wirklich schon lange nichts mehr von mir gelesen. Aber dafür gibt es einen ganz einfachen Grund: ich hab mein Studium beendet und angefangen zu arbeiten. 
Und ich hab neben einigen Überstunden noch einen Fahrweg von einer Stunde zur Arbeit. Den verbringe ich größtenteils im Zug: erst U-Bahn, dann Regio, dann den Rest der Strecke auf dem Fahrrad. 
Und da ich morgens meist zu müde und abends zu kaputt zum Lesen bin, höre ich natürlich Musik. Mein Musikgeschmack ist ziemlich breit: von sanften Klavierklängen, Klassik über aktuelle Charts bis hin zu hartem Electro (wobei Klavier und Electro am meisten gehört werden ^^).
Bisher habe ich meine Musik immer über in-ear-Kopfhörer gehört, auf da gibt es gute für satte Bässe und vollen Klang.
Jetzt habe ich aber die Möglichkeit, die Philips CitiScape Downtown Kopfhörer bei der Markenjury zu testen:
Man konnte bei der Bewerbung auswählen zwischen den Modellen 
  • Foldie (kabellos mit Bluetooth, faltbar, UVP ca 90 €), 
  • Frame (abnehmbares Kabel, faltbar, UVP ca. 80 €) und 
  • Downtown (Musik kann nicht nach außen dringen, flaches Kabel gegen Knicken).
Ich kann mich ehrlich gesagt nicht mehr recht erinnern, aber ich glaube meine erste Wahl war Foldie. Bekommen habe ich nun Downtown und bin voll zufrieden.

In meinem Paket waren neben den Kopfhörern noch 1 Smartphone Cleaner, 1 Jule Gutschein für einen Monat Musikflat und natürlich das Markenjury Handbuch zum Projekt.
Und jetzt zur Nutzung.

Design: Meine Downtowns kommen in einem schicken Blau daher. Die Bügel sind mit robustem Jeans-Stoff bezogen, sind weich gepolstert und sitzen super. Die Größe lässt sich durch verstellbare Büdel natürlich einstellen. 
Dieses Modell interpretiert mit seinem urbanen Chic die New Yorker Mode und deren lässigen Streetstyle. Auch erhältlich in schwarz.
Meine Sorge ist so ein bisschen, dass der Stoff zum einen nicht lange hält und sich abnutzt, zum anderen kann er bei Regen natürlich nass werden und das ist ja selten gut.

Klang: Meine Kopfhörer müssen viel können: satte volle Bässe und zum anderen ein Klangerlebnis wie in einem klassischen Konzertsaal liefern. Meine Ansprüche sind hoch. Ich hab mit Electro und Rock angefangen. Erst fängt es ziemlich umspektakulär an, doch dann, wenn die Bässe einsetzen, kommt die Überraschung! Man hat das Gefühl, neben einer kleinen Bassrolle zu stehen. Wirklich tolle Bässe, ohne unangenehm zu werden.
Ich bin dann zur klassischen, entspannten Musik gewechselt. Auch hier überzeugen die Philips CitiScape Downtown Kopfhörer auf ganzer Linie. Vielleicht nicht ganz wie live im Klavierkonzert, aber doch nahe dran.
Was außerdem super ist: durch den guten Sitz über dem Ohr dringen keine Umgebungsgeräusche ans Ohr und auch nicht raus, sprich der Sitznachbar in der Bahn wird auch nicht gestört wenns mal etwas lauter wird auf den Ohren.

Unterwegs: Hm, tja, kleiner Knackpunkt. Mein Modell hat ein festes Kabel und ist nicht tatbar, also nicht so optimal mit kleiner Handtasche oder wenn man 3 m vom Fernseher entfernt sitzt und das Kabel zu kurz ist. 
Für Shoppingstrips werden sie nicht mein Begleiter in der U-Bahn werden, für den Weg zur Arbeit aber ganz sicher.
Dafür ist der Tragekomfort hoch: Die Lautsprecher und Lautsprecher sind weich gepolstert, flexibel und sitzen trotzdem sicher. Leider schwitzt man unter dem Kunstleder sehr schnell.
Das Kabel ist 1,2 m lang, flach und wohl knick- und knotsicher. Da liegt ja bei den meisten Kopfhörern das Problem der Haltbarkeit, hier bin ich also gespannt.

Fazit: Die Philips CitiScape Downtown Kopfhörer sind solide, trendige Kopfhörer, die ich eher Fans von Rock, Pop und Electro empfehlen würde als Klassikliebhabern.

UVP: 49,99 €

Samstag, 9. August 2014

brandnooz Box Juli 2014

Da ist sie wieder, dieses Mal allerdings mit einiger Verspätung: die brandnooz Box Juli 2014.
Oettinger Fassbrause Mango (0,33 l, 0,56 €)
Mal wieder eine neue Sorte Fassbrause. Ich liebe Mango, aber bei Fassbrause ist mir der Original-Geschmack eigentlich am Liebsten.

Lay's Deep Ridged Naturel (147 g, 1,79 €)
Wieder Chips, aber ich freu mich, weil ich mir selbst so gut wie nie welche kaufe. Auch diese Packung wird bald mehr Luft als Chips beinhalten :D

Manner Mio! (120 g, 1,69 €)
Die Manner Mio! gibt es in den Sorten 'Caramel' und 'Haselnuss', wovon ich letzteres erhalten habe. Ich liebe Manner Waffeln.

SHATLER's Cocktails (200 ml, 2,99 €)
Ich glaube, es gab schon mal SHATLER's schon mal in einer der letzten Boxen, ich hatte 'Sex on the Beach' bekommen. Dieses Mal ist es Mojito. Ich finde ja die Preise für 200 ml echt gesalzen...



Afroot Sutherlandia (0,33 l, 1,69 €)
Sutherlandia ist eine Heilpflanze aus der Wüste Südafrikas und ist eine Mischung aus dieser leicht bitteren Pflanze und süßen Johannisbeeren. Klingt auf jeden Fall interessant!

Jules Mumm Plus (2 x 0,2 l, Wert 2,66 €)
Alkoholhaltiger Sekt mit Acai oder Cranberry Holunderblüte. Nach dem Hype mit Hugo produzieren jetzt wohl alle Sekt-Hersteller fruchtige Sektgemische, was?

















Und als Überraschungs-Zusatzprodukt aus einer Auswahl von 4 Produkten habe ich folgendes erhalten:

Tyme Out (275 ml, 2,95 €)
Statt der ständigen Energydrinks gibt es dieses mal ein Beruhigungsgetränk. Die peruanische Macawurzel enthält beruhigende Stoffe und fördert die geistige Leistunsfähigkeit. Ich persönlich hätte mir eher ein anderes Zufallsprodukt gewünscht, Milka Toffee beispielsweise, denn diese Getränke stehen bei mir immer ewig rum.

Im Großen und Ganzen bin ich mal wieder sehr zufrieden mit der Box. Der Gesamtwert der Box liegt bei 14,33 €.

Sonntag, 3. August 2014

Test: Spee Color - einfach weniger sortieren!

Auf trnd.de läuft gerade wieder ein riesiger Waschmittel-Test. Dieses Mal geht es um das Spee Color - einfach weniger sortieren mit Anti-Farbtransfer-Formel.

Ich habe vor fast 2 Wochen ein Paket mit
  • 1 x Spee Color Originalgröße (15 WL)
  • 1 Dosierhilfe
  • 20 Proben à 73 ml (je 1 WL)
  • Projektfahrplan
bekommen. Leider war die Flasche etwas ausgelaufen, aber Gott sei dank noch mal extra in einer Tüte verpackt, sodass die Proben unbeschadet sind. Leider kann ich euch dadurch aber das Rückseiten-Etikett nicht zeigen, das hat sich nämlich beim Abwaschen der Flasche abgelöst.
Spee verspricht, dass man ohne Bedenken rote, gelbe, blaue oder andere Farben zusammen waschen kann, ohne dass sie sich gegenseitig verfärben. Die Wäsche soll strahlend sauber werden und die Farben leuchtend bleiben. Außerdem soll eine bessere Auslastung der Waschmaschine erreicht werden, wenn man alles zusammen waschen kann, was ja langfristig Wasser und Energie spart.
Aber Achtung, es wird empfohlen, weiß und dunkel trotzdem zu trennen. Auch neue, bunte oder besonders färbende Artikel sollen getrennt gewaschen werden.
Meine Erfahrung: Der erste Eindruck ist super, denn das Spee Color riecht einfach super. Wenn mich jemand nach meinen Lieblingsgeruch fragen würde, würde ich ohne Nachzudenken sofort "frisch gewaschene Wäsche" sagen. Die große Frage ist ja nun, ob das Spee Color - einfach weniger sortieren auch eine Verbesserung beim Waschen bringt. Zeitersparnis? Nee, eigentlich nicht, denn ich habe auch zuvor schon alle Farben zusammen gewaschen. Grundsätzlich trenne ich weiß von dunkel, Shirts und Hosen von Handtüchern und Unterwäsche. Bei verschieden farbenen Sachen lege ich immer ein Farbfangtuch mit rein. Auch das neue Spee bringt da nichts neues, denn auch hier muss ich weiße Shirts von roten trennen. 
Wäscheberg vorher
Ich habe mich trotzdem getraut, den Härtetest zu machen. Ein befreundetes Pärchen war bei uns zu Besuch und ich habe sie eingeladen, ihre Klamotten mitzuwaschen. Dabei landeten Handtücher, ein dunkler Bikini, ein schwarzes Shirt und eine schwarze Hose, ein gelbes und ein weißes Laken sowie ein weißes Shirt zusammen in der Waschmaschine.

Wäsche nach dem Waschen
Das Ergebnis hat mich überzeugt: keine Verfärbungen, alles helle war auch nach dem Waschen noch hell, toller Geruch. Leider verfliegt der Geruch recht schnell wieder, das ist wirklich schade.
Fazit: Ein Test, der wieder Spaß macht. Mich hat Spee überzeugt. Lediglich der Preis entspricht meiner Meinung nach nicht dem Werbespot "Qualität zum kleinen Preis", denn die UVP liegt bei 4,69 € für 15 Waschladungen, das sind immerhin 32 Cent pro Waschladung. Das eigentlich teure Persil liegt als Vergleich bei nur 21-23 Cent. Ich werde daher wohl Persil treu bleiben.

Samstag, 2. August 2014

Neue Cashback-Aktionen =)

Ich habe gleich 6 (!) neue Cashback- bzw- Geld-zurück-Aktionen gefunden. Hier könnt ihr Markenprodukte einfach mal gratis bekommen. Am besten schreibt ihr euch gleich einen Einkaufszettel, damit ihr nichts vergesst :D Viel Spaß beim Sparen!

Mittwoch, 30. Juli 2014

Test: elmex® ProClinical® A1500 Schallzahnbürste

Ich darf mich mal wieder glücklich schätzen, denn als eine von nur 100 Testerinnen wurde ich ausgewählt die elmex® ProClinical® A1500 Schallzahnbürste auszuprobieren.
Letzte Woche erreichte mich ein pralles Paket vom lisa Freundeskreis:
Zum Testen bekam ich
• 1 elmex® ProClinical® A1500 Handgerät
• 1 Reise-Etui
• 1 Ladestation
• 1 Halterung für 2 Bürstenköpfe
• 1 Projektablaufplan
• 1 Anschreiben
• 4 Lisa Zeitschriften
• 6 Bürstenköpfe
• 6 mini aronal®-elmex® Zahnpasta-Sets
• 10 Rabattcoupons über 25 €
Allgemeine Infos: Die elmex® ProClinical® A1500 Schallzahnbürste ist die erste elektrische Zahnbürste mit Smart-Sensoren, die für die automatische Anpassung der Putzmodi sorgen. Sie wechselt dabei zwischen drei verschiedenen Geschwindigkeiten und Reinigungsaktionen – je nachdem, wie sie im Mund positioniert ist:
• Zahnfleischrand: mittelschnelle, massierende Putzbewegungen
• Außen- und Innenflächen: sanfte, seitwärts gerichtete Putzbewegungen
• Kauflächen: schnelle Putzbewegungen von oben nach unten
Das Display zeigt dabei an, welchen Putzmodus man für seine Zähne ausgewählt hat. Schallvibrationen mit bis zu 32.500 Schwingungen/Minute reinigen die Zähne super gründlich.

Putzmodus SENSITIVE: Langsamere Seitwärtsbewegungen reinigen die Innen- und Außenflächen der Zähne sanft und gründlich von Plaque.
Putzmodus OPTIMUM: Mittelschnelle, massierende, zirkulierende Putzbewegungen in mittlerer Geschwindigkeit von oben nach unten und seitwärts gerichtet, reinigen Zähne und Zahnfleisch da, wo sich am meisten Plaque ansammelt, am Zahnfleischrand. Bei einem 45° Grad Winkel leuchtet 45° Grad im Display blau auf.
Putzmodus DEEP CLEAN: Schnelle pulsierende Putzbewegungen von oben nach unten sind für eine gründliche Reinigung an den Zahninnenseiten, zwischen den Zähnen und auf den Kauflächen geeignet. Die schnelle Schallreinigung entfernt Plaque effektiv vor allem in kariesanfälligen Vertiefungen.

Mittels 30-Sekunden-Intervalle wird signalisiert, dass ein anderer Quadrant der Zähne geputzt werden soll. Der 2-Minuten-Timer schaltet die elektrische Zahnbürste nach der empfohlenen Putzdauer von 2 Minuten ab. 

Mein Test: Wir haben die Zahnbürste nun seit einigen Tagen in Gebrauch. Bisher hatten wir eine günstige Oral B für etwa 25 €. Nachdem die elmex® ProClinical® A1500 Schallzahnbürste erst einmal eeewig 16 Stunden laden musste (im Benutzerhandbuch steht ja dazu lustigerweise "Schnellstart") waren wir gespannt, wie gut das wohl mit der Positionserkennung im Mund klappen würde. Beim ersten Putzen ging das nicht so gut, aber irgendwann merkt man, ab welchem Winkel sich die Zahnbürste umstellt. Die elmex® ProClinical® A1500 Schallzahnbürste macht dabei Geräusche wie beim Zahnarzt, es klingt verdächtig nach einem Bohrer… Ungewohnt ist auch das starke Vibrieren, gerade auf den Kauflächen. Da bekommt man glatt Angst um seine Zähne! Mit dem Zahnfleisch haben wir keine Probleme, dabei neige gerade ich zum Zahnfleischbluten. Nach dem Putzen fühlen sich die Zähne sehr sauber und glatt an. Leider geht die Zahnbürste automatisch nach 2 Minuten aus, dabei fehlt mir meistens noch die letzte Ecke im Mund, sodass ich die Zahnbürste noch einmal anstellen muss.

Super sind die Form und das Gewicht: Die elmex® ProClinical® A1500 Schallzahnbürste ist super leicht und liegt gut in der Hand. Sie wiegt nur 99 Gramm, eine Oral B etwa das Doppelte. Praktisch ist auch die Halterung für Bürstenköpfe an der Ladestation.
Der Akku hält bei einer Benutzung von 4 Mal täglich etwa 5 Tage und muss dann wieder 16 Stunden lang geladen werden. Dabei erlischt die rote LED-Ladelampe nicht! Das ist echt blöd, denn man weiß nie, ob die Zahnbüste nun schon voll ist oder nicht.
Ich benutze vorwiegend den Auto-Putzmodus mit mittelmäßigem Ergebnis, denn die Zahnbürste erkennt nicht immer, wo im Mund sie sich gerade aufhält. Leider fehlt auch ein Drucksensor, der die Vibrationen bei zu starkem Aufdrücken verringert. Das Putzergebnis macht für mich kaum einen Unterschied zur günstigeren Oral B, lediglich habe ich das Gefühl, dass die elmex besser in die Zahnzwischenräume kommt. Vorteil ist auch, dass es gegen Ende der Akkuladung zu keinem Leistungsverlust beim Putzen kommt. Dafür geht sie dann mitten im Putzen einfach aus und nicht mehr an. So riskiert man halt, dass man mit Mundgulli zur Arbeit muss ^^


Zusammenfassung:   + Lieferumfang (mit Reiseetui)
+ Form und Ergonomie 
+ Putzleistung

- Preis (ca. 120 - 150 €)
- keine Ladeanzeige
- Ladezeit
- schlecht abgestimmte Smart-Sensoren
- Lautstärke
- Nachkaufpreis der Bürstenköpfe (ca. 5 €/Stück)

Fazit: Tolle Idee einer Schallzahnbürste mit Smart-Sensoren, die jedoch noch ausbaufähig ist.

Montag, 7. Juli 2014

Test: elmex Sensitive Professional Zahnpasta

Durch die Markenjury habe ich derzeit die Möglichkeit, die elmex Sensitive Professional Zahnpasta zu testen.
Hierbei handelt es sich um eine medizinische Zahnpasta zur sofortigen und langanhaltenden Schmerzlinderung.
Hintergrund: "Normalerweise wird der Zahnhals vom Zahnfleisch geschützt. Wenn das Zahnfleisch zurückgeht, liegt das Zahnbein (Dentin) frei. Dentin ist weicher als der harte Zahnschmelz und deshalb anfälliger für Zahnhalskaries und Abrasion. Zudem ist es von vielen sogenannten Reizleiterkanälchen durchzogen. Sie leiten äußere Reize wie heiß, kalt, süß, sauer oder Berührungen an den Zahnnerv weiter. Die spürbare Folge: schmerzempfindliche Zähne. Deshalb benötigen freiliegende Zahnhälse besonderen Schutz.
Der freiliegende Zahnhals wird nicht mehr von Zahnfleisch geschützt und ist daher besonders anfällig. Falsche Putztechniken, harte Zahnbürsten, sowie stark abrasive Zahnpasten können den freigelegten Zahnhals schädigen, da er weicher ist als der harte Zahnschmelz und anfälliger für Zahnhalskaries. Zudem ist er von vielen, feinen Kanälchen, den sogenannten Reizleiterkanälchen durchzogen. Sie leiten äußere Reize wie heiß, kalt, süß, sauer oder Berührungen an den Zahnnerv weiter. Die Folge: sensible, überempfindliche Zähne." (Quelle: www.gaba-dent.de)
elmex Sensitive Professional bietet Schutz vor schmerzempfindlichen Zähnen, Schutz vor Karies und eine schonende Reinigung.
Mein Test: Ich habe schon seit längerem Probleme mit freiliegenden Zahnhälsen und besonders Schmerzen beim Verzehr kalter Speisen und Getränke. Ich verwende die elmex Sensitive Professional Zahnpasta jetzt regelmäßig seit einer Woche morgens und abends. Getestet wurde sie sowohl mit einer elektrischen Zahnbürste als auch mit einer Handzahnbürste im Urlaub. Sie schäumt überhaupt nicht, lässt sich aber dennoch gut auf allen Zähnen verteilen. Eine haselnussgroße Menge reicht völlig aus. Der Geschmack ist eher neutral, leicht minzig, nicht scharf. Ein bisschen mehr Erfrischung dürfte es schon sein. Viel Besserung habe ich leider noch nicht bemerkt. Wenn ich nach dem Putzen den Mund mit kaltem Wasser ausspüle, tut das immer noch ganz schön weh. Schade! Auf dem Projektblog berichten alle anderen aber über gute Ergebnisse. Entweder sind sie nicht ehrlich oder es liegt vielleicht an mir ^^

Preis: ca. 3,49 € für 75 ml

Dienstag, 1. Juli 2014

Neue Cashback Aktionen!

Ich hab wieder ein paar neue Cashback Aktionen ausfindig machen können, vielleicht ist ja auch für euch was interessantes dabei. Hier geht's zu meiner Cashback Seite. =)
Viel Spaß beim Sparen!

Montag, 30. Juni 2014

Test: Vidal Sassoon Pro Series ColourFINITIY

Und wieder ein neues Haarpflege-Projekt! Da weiß ich ja im Moment gar nicht, wie ich eine Linie mal aufbrauchen soll =D Diese hier scheint aber toll zu mir zu passen, denn dank meiner vielen grauen Haare färbe ich meine lange Mähne schon seit einigen Jahren.


Inhalt:
▪ Vidal Sassoon Pro Series ColourFINITY Farbpräzisions-Crème Elixir (85 ml)
▪ Vidal Sassoon Pro Series ColourFINITY Shampoo (500 ml)
▪ Vidal Sassoon Pro Series ColourFINITY Spülung (500 ml)
▪ 19 Proben von Vidal Sassoon Pro Series ColourFINITY Farbpräzisions-Crème Elixir

Infos: Vidal Sassoon Pro Series ColourFINITIY verspricht Pflege und besten Farberhalt für blond und dunkel gefärbtes Haar. 


In unserem Wasser befinden sich Mineralien wie Kupfer, die künstliche Haarfarbe schneller verblassen oder sich verändern lassen. Um blondierte oder dunkler gefärbte Haare vor diesen äußeren Einwirkungen zu schützen, hat das Farbpräzisions-Crème Elixir eine spezielle Formulierung. Mit der sogenannten Hydrablock-Technologie legt es sich als wasserabweisende Schicht um die Haare. Die Farbe bleibt daher für eine Vielzahl von Haarwäschen leuchtend und frisch. Es empfiehlt sich, das Farbpräzisions-Crème Elixir einmal in der Woche nach der Haarwäsche anzuwenden. Es ist übrigens nicht in Deutschland erhältlich.
 
Das ColourFINITY-Shampoo ist mit Antioxidantien angereichert. Sie befreien die Haaroberfläche von störenden Mineralien und bereiten sie auf die nächste Färbung vor. Gleichzeitig bleibt dadurch die aktuelle Farbe im Haar länger frisch.









Die Spülung von ColourFINITY versorgt die Haare mit Feuchtigkeit. Durch die Color-Stabilisatoren wird die Haarfarbe nach dem Färben zusätzlich geschützt. Außerdem wird das Haar geschmeidig und leicht zu kämmen.

Meine Erfahrung: Ich habe die drei Produkte erst zwei Mal angewendet. Die Flaschen sin ddurch die 500 ml recht groß und schwer, da fände ich Pumpflaschen echt praktischer. Durch die Form der Flaschen geht es aber, sie rutschen nicht aus der Hand. 
Das Shampoo schäumt super und man merkt gleich, dass man weniger Farbe rauswäscht als sonst. Dann ist die Spülung an der Reihe. Die wird nach einigen Minuten wieder ausgewaschen. Heute habe ich danach noch das Farbpräzisions-Crème Elixir einmassiert, auch wieder einige Minuten einwirken lassen und dann die Haare endgültig ausgewaschen. Ich habe die Haare dann gefönt. Sie fühlen sich sehr wech und geschmeidig an und riechen gut, angenehm frisch. Der Glanz ist gut. Wie gut diese Serie vor Farbverlust schützt, kan leider erst die Zeit zeigen, also müssen wir abwarten =)

Preise: Shampoo für blondes/dunkles Haar (500 ml): 4,29 €
Spülung für blondes/dunkles Haar (500 ml): 4,29 €

Farbpräzisions-Crème Elixir für blondes/dunkles Haar (58 ml): 5,99 €