Samstag, 29. März 2014

Premiere: Pink Box März 2014

Ich hab bis jetzt von den Beauty-Boxen immer Abstand genommen, da ich mich selten schminke und meistens inhaltlich nix für mich dabei wäre. Jetzt habe ich aber doch mal zugeschlagen, als man über Facebook einen 5-€-Rabatt für die erste Pink Box bekam. So kostete sie nur 8,95 € statt 13,95 €. Ganz kurzfristig habe ich diese also bestellt und gestern bekommen:
Ehrlich gesagt steh ich ja total auf so Mädchen-Sachen. Puff-Ärmel, weiblicher Schnitt, schöne Schuhe, alles meins =) Dementsprechend toll finde ich natürlich die Verpackung: hübsch mit Schleife in einer gepunkteten Box. Ausgepackt sieht das Ganze dann so aus:
Der Inhalt war jetzt keine richtige Überraschung, ich könnte ja vorher schon stöbern, was andere Abonnenten schon früher erhalten hatten. Somit wusste ich, dass es sich um eine Sonderausgabe der Women's Health mit viel - für mich brauchbarem - Inhalt handeln wird. Ich finde es super, dass es immer eine aktuelle Frauenzeitschrift in der Box gibt.
- Dove go fresh rebalance Plaumen- und Sakurablütenduft (55 ml):
Ein Duschbad von Dove, dessen Duft mir in der Flasche sehr gut gefällt, auf der Haut riecht er allerdings leicht anders und vor allem weniger intensiv. Das Produkt soll durch die besondere feuchtigkeitsspendende Pflegeformel die Haut bei täglicher Anwendung spürbar weicher und geschmeidiger machen. Wieder ein passendes Produkt für meine Sporttasche. Wert: 0,53 €




MARBERT Bath & Body Fresh Bodylotion (3 x 15 ml):
Die Lotion riecht sehr intensiv, aber frisch. Die Marke kenne ich nicht. Mich überzeugt, dass die Lotion schnell einzieht und ein gepflegtes Hautgefühl hinterlässt. Wert: 2,01 €




MICHAEL O'ROURKE 3 Way Hairspray (300 ml):
Auch diese Marke kenne ich nicht. Wahrscheinlich, weil ich mich nie in diesem Preissegment bei Haarsprays bewege... Cool ist, dass man den Sprühkopf verstellen kann. Man dreht ihn einfach auf den passenden Buchstaben ( L - für leichten Halt und Styling; M - zum Formen und Legen der Haare; H - zum Finishes und festem Halt). Wert: 23,00 €!

- Fructis Farbbeschützer Shampoo (250 ml - Originalgröße):
fehlt bei mir leider, ob das am Rabatt liegt? Dafür habe ich aber ein anderes Produkt bekommen:



- CB 12 mild Mint/Menthol (50 ml)
Diese antibakterielle Mundspülung wollte ich nach der so viel versprechenden Werbung schon immer mal testen. Habe sie gestern Abend direkt benutzt und war erst einmal etwas abgeschreckt: sie hinterlässt ein sehr pelziges Gefühl im Mundraum. Scheint aber dafür ganz gut zu wirken ^^





EVERDRY Antiperspirant-Serie gegen Schwitzen (3 Proben):
Enthalten in diesem Probierset sind 4 ml Antiperspirant für Körper (z.B. Achseln) sowie je ein Tuch für Hände und Füße. Die Flüssigkeit gibt man drei Abende auf die betroffene Stelle; der Trockeneffekt soll dann ca. eine Woche anhalten. Klingt ja sehr vielversprechend. Ich hab bald Examensprüfungen, da kann ich sowas seehr gut gebrauchen ^^. Wert: 4,47 €



Fazit: Ich finde den Inhalt sehr abwechslungsreich und denke, da ist für jeden was dabei. Super finde ich die Beilagen, neben der aktuellen Ausgabe der Women's Health bekommt man ein Poster mit zwei Workouts, eine CD mit 12 Entspannungsliedern, und zwei Gutscheine (20 € Gutschein für die HelloFresh Box und 5 € für zalando). 
Enttäuschend ist für mich, dass es fast nur Probengrößen gibt, das hatte ich anders erwartet bei dem Preis. Lediglich ein Produkt reißt den Wert der Box hoch, und das würde ich mir nie kaufen. Somit habe ich das Abo wieder direkt gekündigt.

Donnerstag, 27. März 2014

brandnooz Box März 2014

 Der Postbote hat gerade geklingelt – die neue brandnooz Box ist da:
  • el Jimador Margarita (0,33 l – 3,84 €)

Dieser alkoholhaltige Drink in der Dose ist nicht so wirklich mein Fall, ich trinke sowas lieber frisch gemixt, erst recht bei dem deftigen Preis.
  • Dreh und Trink ICE LOLLY (5 x 62 ml – 1,99 €)

Die leckeren Eislutscher sind frei von Konservierungsstoffen und kommen in den Sorten Cola, Orange und Erdbeere.
  • Dr. Oetker Kuchenglasur Dunkel (125 g – 1,59 €)

Hätte ich gestern gebraucht, als wir nen Schokokuchen gebacken haben für die Kollegen meines Freundes. Kenn ich schon, mag Vollmilch aber lieber.
  • Dr. Oetker Zuckerschrift (100 g – 2,19 €)

Hab ich auch schon zuhause, ist sehr praktisch zum Dekorieren von Gebäck.
  • Knorr Grillsauce BBQ Chili (250 ml – 1,59€)

Bei uns geht die Grillsaison wieder los, daher passt diese Soße sehr gut. Ich bin gespannt, ob sie mir durch die Chilinote nicht zu scharf wird.
  • Hengstenberg Cranberry Essig mit Ahornsirup (250 ml – 1,99 €)

Och nöö, nicht schon wieder Essig! Ich hab noch die Flasche von einer der letzten Boxen hier rumstehen.
  • McVitie's Hobnobs (300g – 1,99 €)

Diese englischen Haferflockenkekse sehen lecker aus. Sowas gab es doch neulich schon!
  • McVitie's Digestive (200g – 1,29 €)

Also irgendwie sehe ich da keinen Unterschied zu den anderen Keksen. Die sehen doch eins zu eins genauso aus, oder?
  • Sanpellegrino Aranciata Rossa (0,33 l – 0,99 €) - fehlt bei mir.
Fazit: Eine sehr süße Box, aber da ich gerne backe sind immerhin die Dr. Oetker Produkte super für mich. Das Motto "Fröhliche Frühlingsparty" wird meiner Meinung nach gut erfüllt. Die Soße und Eislollys werden sich auch leeren, aber der Rest ist nicht so mein Fall. Gesamtwert dieser Box: 17,46 €.

Test und Gewinn: John Frieda Frizz Ease Perfekt Glatt

Juhu, es gibt mal wieder eine neue Testaktion! Ich habe bei der Beratungsaktion von John Frieda teilgenommen und mein persönliches Testpaket gewonnen:
Hier gibt es täglich 600 Pakete zu gewinnen, ihr könnt auch noch teilnehmen: https://testaktion.johnfrieda.de. Ich hatte als Beratungsergebnis die Perfekt Glatt-Serie empfohlen bekommen.

- 25 ml John Frieda Frizz Ease Wunderkur: repariert und kräftigt

















- je 50 ml 25 ml John Frieda Frizz Ease Perfekt Glatt Shampoo und Conditioner: bändigen widersprenstiges Haar und schützen für Feuchtigkeit


















- 50 ml Regenschirm Haarspray: 24 Stunden Schutz gegen Kräuselung

Die Größen sind für mich perfekt für die Sporttasche. Der Geruch hat schon mal überzeugt. Ich habe früher schon mal John Frieda Produkte ausprobiert, war aber angesichts des Preises nie richtig überzeugt. Vielleicht ja jetzt?

Dienstag, 25. März 2014

Frühlingsbäckerei Nr. 2: Rhabarber-Baiser-Kuchen

Jaja ich weiß, es ist noch gar keine Rhabarber-Saison. Trotzdem hatte ich soo Lust auf einen fruchtig-frischen Frühlingskuchen =)

Zutaten:
600 g Rhabarber
200 g Mehl
75 g Speisestärke
1 Päckchen Backpulver
150 g Butter / Margarine
150 g Zucker
3 Eigelb
2 Eier
Für den Baiser:
4 Eiweiß

150 g Zucker
eine Prise Salz
2 TL Zitronensaft

Anleitung: Rhabarber waschen, schälen und in 2-3 cm lange Stücke schneiden. Ich kaufe mehr als 600g ein um den Abfall miteinzurechnen.
Teig
Mehl, Speisestärke und Backpulver sieben und miteinander vermengen. 3 Eier trennen.
Nun die weiche Butter mit Zucker und Vanillinzucker schaumig rühren. Nach und nach die 3 Eigelbe und 2 ganze Eier unterrühren. Das Mehlgemisch sollte langsam hinzugegeben werden. Die Masse nochmal gut verrühren und dann die Springform füllen. Ich lege diese immer mit Backpapier aus, dann muss man nicht buttern. Dann werden die Rhabarberstücke auf dem Teig verteilt und bei 180 Grad Ober-und Unterhitze 40 Minuten backen.
Kuchen nach 40 min
Nach etwa 30 Minuten kann man schon mal mit der Baisermasse anfangen: die vier Eiweiße mit Salz zu steifem Schnee schlagen, erst ganz zuletzt Zucker und Zitronensaft peu à peu unterrühren.
Der Kuchen wird nun nach 40 Minuten aus dem Ofen geholt um die Baisermasse mit dem Löffel drauf zu verteilen. Dann wird das Ganze für 30 Minuten weiter backen. Ich nehme dann ein wenig Temperatur weg (ca. 140 Grad), damit der Baiser zwar durchbäckt aber nicht zu schnell dunkel wird.
Und nun guten Appetit =)

Dienstag, 18. März 2014

Test: Seramis Vitalnahrung für Orchideen

Ich hatte vor einiger Glück bei Seramis Wunderland und eine eine Packung Seramis flüssige Vitalnahrung für Orchideen 200 ml zugeschickt bekommen. Ich habe zuhause 7 Orchideen, da lohnt sich das schon =)
Produktbeschreibung bei Seramis.de: "NPK Düngerlösung 6-3-6 mit Spurennährstoffen. Die ideale Nahrung für Ihre Orchideen. Die ausgewogene Nährstoff-Formel ist besonders auf den Bedarf der Orchideen abgestimmt, liefert die lebenswichtigen Nährstoffe und wertvolle Spurenelemente. Sie fördert die pflanzeneigenen Abwehrkräfte und garantiert optimales Gedeihn sowie reiche, langanhaltende Blütenpracht."
Anwendung: Durch Druck auf die Flasche füllt sich die Dosierkammer mit Vitalnahrung. Ein Überlauf reguliert die Füllmenge, so dass sich exakt 5 ml in der Kammer befinden, was für 1 Liter Gießwasser ausreicht. Der Flüssigdünger soll bei jedem 2. Giessen verwendet werdenWährend der Ruhephase im Winter brauch man nur bei jedem 4. Gießen zu düngen.

Ergebnis: Meine Orchideen haben beim Wachstum zugelegt und stehen in voller Blütenkraft. Sie treiben neu. Seht selbst: =)

Donnerstag, 13. März 2014

Ausprobiert: Die Reno Preis App

Heho!
Ich glaube es ist allgemein bekannt, dass Schuhläden und -ketten zunehmend Probleme damit haben, ihre Ware zu verkaufen. Viele Kunden gehen nur in den Laden, um sich beraten zu lassen und die Schuhe anprobieren zu können, kaufen sie dann aber online, weil es dort vielmals günstiger ist. 
Dem will Reno nun offensichtlich die Stirn bieten und bringt die Reno Preis App auf den Markt. So soll es funktionieren:
Screenshot aus dem AppStore
1. Schuhe aussuchen
2. Strichcode scannen
3. Die App vergleicht die Preise "von amazon bis Zalando"
4. man bekommt einen Gutschein mit dem Preis und
5. löst diese dann an der Kasse ein.

So kann man seinen Traumschuh gleich zum günstigsten Preis mitnehmen.

Ich persönlich bin eher der haptische Käufer und kaufe lieber persönlich im Laden ein, da hab ich eher dieses Glücksgefühl als wenn ein Paket ankommt. Manchmal sind aber auch mir die Ladenpreise zu hoch, sodass ich doch nochmal im Internet schaue, ob ich es dort nicht günstiger bekomme. Man muss dazu sagen, dass dort die Preise meist ähnlich sind und nur mit Gutscheinen günstiger werden. Für mich ist die App aber eine tolle Lösung.
Praxistest: Der Strichcode ließ sich einfach scannen und voilà, Glück gehabt, den Schuh gab es günstiger. Nochmal auf einen Button clicken und schon hat man den Gutschein. Auch an der Kasse gab es keine Probleme.
Ich bin gespannt, wie es um die Zukunft von Reno steht. Der Online Shop wurde wohl vor kurzem geschlossen, und diese App sieht ganz nach einer Niedrigste-Preis-Kampagne aus, die ja oft ein Anzeichen von wirtschaftlichen Problemen eines Unternehmens ist (siehe Praktiker und seine 19%-Aktionen).
Kennt ihr diese App schon? Habt ihr sie vielleicht schon ausprobiert? Was haltet ihr davon?

Samstag, 8. März 2014

Test: Philips HR2096/00 Avance Standmixer von varmina.de

Huhu da draußen =)
Heute möchte ich euch von meiner neuen Küchen-Errungenschaft berichten: der Philips Avance Standmixer. Das ist mein allererster Standmixer, bisher hatte ich nur einen Stabmixer, aber der gibt so langsam den Geist auf und ich wollte immer schon mal leckere Cocktails und Smoothies mixen können. Also habe ich mir jetzt endlich mal einen ausgesucht, und zwar auf varmina.de, einem online Outletstore. Dabei habe ich mich für den meist verkauften Mixer Deutschlands entschieden. Freundlicherweise hat mir varmina.de diesen Mixer kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt. 
 











Zu varmina.de: Hierbei handelt es sich um einen online-Outlet-Shop für Haushaltswaren. Bekannt ist er aus der Fernsehwerbung. Man findet hier eine riesige Auswahl verschiedener Elektrogeräte: von der Waschmaschine über den Staubsauger bis hin zum Glätteisen. Und alles bis zu 50 % günstiger als UVP.
Und nun zur Produktpräsentation: Die Seite ist sehr übersichtlich gestaltet. Auf der Produktseite des Philips Mixers kann man praktischerweise gleich die Anzahl der Sterne sehen, die bisherige Käufer dem Produkt auf amazon.de gegeben haben. Gut wäre, wenn diese gleich auch mit den ausführlichen Bewertungen verlinkt werden, denn ich lese mir vor einem Kauf immer die Texte durch.
Zur Produktbeschreibung: Diese ist überschaubar. Man sieht einige Bilder und einen kurzen Text zum Mixer.
Messbecher (herausnehmbar)
  • "Lieferumfang : HR2096/00 Standmixer, Hauptgerät aus PP, 2l Mixbecher aus Glas, Triple-Action-Messer aus Edelstahl mit ProBlend 6 Technologie, 50 ml Messbecher, Teigschaber, Kabelaufwicklung, Anti-Rutsch-Füße
  • Dank innovativen Pro Blend 6 Triple Action-Messern aus hochwertigem Edelstahl ist kein Fruchfleischbehälter mehr nötig - optimaler Mixvorgang
  • Der qualitativ sehr hochwertige Glasbehälter bietet ein extra großes Volumen von 2 Litern
  • Volle Kontrolle dank variablem Geschwindigkeitsregler mit beleuchteten Display für bis zu 21.000 U/min.
  • Pulse- und Smoothie-Taste & Programmierte Ice-Crush-Funktion"
Teigschaber 
Pro Blend 6 Triple Action-Messer












Für genauere Informationen muss man auf amazon.de vorbeischauen, dort ist der Text länger und etwas  schöner gestaltet.

Der Test:

Erster Eindruck: Vor der ersten Inbetriebnahme muss man das Gerät natürlich erst einmal reinigen. Da habe ich gleich mal die Easy Clean-Funktion ausprobiert: Glasbehälter zur Hälfte mit Wasser füllen, Spüli rein, ein paar mal die Pulse-Taste drücken und zack, sauber. Auch die Messereinheit ist komplett herausnehmbar. Das ist echt einfach und überzeugt mich schon mal. Allerdings gibt's hier gleich den ersten negativen Punkt: die Geruchsentwicklung. Beim Drücken der Pulse-Taste fängt es dermaßen an nach verbranntem Gummi zu riechen, dass ich erst einmal das Fenster öffnen muss.
Saugnäpfe
Praktisch sind die Gummi-Näpfe am Unterboden die sich festsaugen, sodass das Gerät sicher steht. Auch lässt sich der Glasbehälter ganz einfach auf das Hauptgerät setzen und festdrehen. Die Lärmentwicklung ist total ok. (Laut amazon-Rezensionen wird das Gerät immer lauter mit der Zeit, da bin ich gespannt. Auch soll nach einiger Zeit braune Flüssigkeit aus der Messereinheit treten, die wohl aus Rost und verbranntem Gummi besteht. Ich hoffe das bleibt bei mir aus…)

Und nun 2 ausgewählte Funktionstests. Ich wollte den Mixer vor allem zum Smoothie-Zubereiten und Eiscrushen haben, daher stelle ich euch nachfolgend beides genauer vor. Pesto gibt's bei mir nur sehr selten, daher ergänze ich das vielleicht später mal.

Der erste Smoothie: 

Dazu hab ich euch mal was ganz neues vorbereitet: ein Video ;-)
Wie ihr seht, hat der Mixer erst Probleme, die tiefgefrorenen Beeren zu zerkleinern. Nachdem ich dann aber Saft mit rein gegeben habe, funktioniert alles super. Allerdings bin ich gespannt, wie es dann bei Pesto und z.B. Möhren aussehen wird... Es kam wieder zur Geruchsentwicklung, die aber mit der Zeit  von Mal zu Mal abnahm. Note: 2.
vorher
nachher

















Das erste Crushed Ice:

Auch hier seht ihr wieder ein Video und eine kleine Fotostrecke: 

Ausgangsmaterial
Ergebnis nach einem Durchgang








Der Glasbecher war nicht mal halb voll, hat aber trotzdem und auch trotz 2er Durchgänge nur etwa 1/3 der Eiswürfel zerkleinert. Endergebnis nach 2 Durchgängen: Es sind große Eiswürfel übrig, der Rest ist eher Schnee statt crushed Ice. Ich bin enttäuscht! Ich habe defintiv mehr erwartet.Da kaufe ich in Zukunft doch lieber die Eisbeutel bei der Tankstelle oder verwende normale Eiswürfel für meine Cocktails. Müsste ich eine Schulnote vergeben, wäre es mindestens eine 4.



Fazit: Ich habe den Philips HR2096/00 Avance Standmixer nun schon ein paar Wochen und er kann leider nicht auf ganzer Linie überzeugen, aber reicht meiner Meinung nach total aus für den durchschnittlichen Hausgebrauch. Er bekommt von mir dank der einfachen Reinigung, des praktisches Zubehörs und des guten Zubereitens der Smoothies die Gesamtnote 2. Ich freue mich über meinen neuen Standmixer und sage nochmal Dankeschön an varmina.de =)

Donnerstag, 6. März 2014

Backen: Kirsch-Schmand-Kuchen

Mich hat es gestern mal wieder überkommen. Ich liebe Backen und backe regelmäßig so 1 bis 2 Kuchen die Woche. Und bei dem tollen  Wetter da draußen hatte ich Lust auf was leichtes, frühlingshaftes, schließlich hatte ich am Wochenende schon meinen Balkon mit neuen Pflanzen und Blumenzwiebeln bestückt.
Hier ist das Rezept: 
Zutaten:
Für den Boden:
300 g Mehl
150 g Zucker
250 g Butter
4 Eier
1 Päckchen Backpulver
2 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz

Für den Belag:
300 ml Milch
1 Päckchen Vanille-Pudding-Pulver
1 Becher Schmand
1 Eigelb
1 Glas Kirschen
1-2 Päckchen Tortenguss

Anleitung: Kirschen abtropfen lassen. Butter mit dem Zucker schaumig schlagen, dann jedes Ei einzeln hinzu und zum Schluss Mehl und Backpulver verrühren. Das Ganze muss dann schon mal für 15-20 min bei 180 Grad Ober- und Unterhitze in den Ofen (mittlerer Einschub).
In der Zeit bereitet man den Pudding laut Anleitung, aber mit weniger Milch zu. Kurz abkühlen lassen, dann das Eigelb und den Schmand unterheben. Die Masse dann direkt auf dem vorgebackenen Boden verteilen und die Kirschen rauf.
Das Ganze muss dann nochmal etwa 25 Minuten in den Ofen.
Den Guss aus Kirschsaft und Tortenguss (nach Packungsanleitung) herstellen und auf dem Kuchen verteilen.

Ich hatte grad keinen Tortenguss da und habe ein Produkt aus einem früheren Projekt benutzt: Dr. Oetker Früchte fix. Da habe ich 2 Packungen genommen und mit den 400 ml Kirschsaft angerührt. Das würde ich euch nicht empfehlen, denn das Ganze wurde schnell fest und ließ sich nur mit Mühe auf dem Kuchen verteilen. 






Und was ich euch auch nicht empfehlen würde ist so wie ich gestern die doppelte Menge Pudding und Schmand zu nehmen, dann wird das Ganze nämlich etwas instabil (siehe Foto mit dem Stück Kuchen) =D

 


Mittwoch, 5. März 2014

Produkt-/Shoptest: Karl Krüger Topf mit Abgießfunktion

Huhu =)
Kennt ihr das auch, dass ihr euch die Finger mit heißem Wasser verbrennt wenn ihr Nudeln abgießt, weil sich das Küchenhandtuch damit voll saugt und grad alle Siebe in der Spülmaschine sind?
Da gibt's ne gute Lösung: Töpfe mit Abgießfunktion. Bisher kannte ich da nur eine Produktreihe von WMF mit 4 Töpfen für ca. 400 €. So viel Geld habe ich leider nicht übrig, daher hab ich mich nach einer günstigeren Alternative umgesehen. Und hier ist sie: Der Fleischtopf mit Abgießfunktion von Karl Krüger. Gefunden hab ich ihn im Onlineschop danto.de.
Ich habe per Vorkasse bezahlt. Was letztes Mal super geklappt hat, dauerte nun leider 12 Tage (ab Zahlungseingang): die Lieferung. Zwischendurch hatte ich da schon mal Kontakt aufgenommen und eine freundliche Antwort bekommen, dass da was in der Logistik schief gelaufen sei. Negativ fiel mir hier auf, dass ich statt mit meinem Namen mit "Sehr geehrter Kunde" angesprochen wurde - wenig persönlich.
Nunja, inzwischen ist das gute Stück da. Vorteile:
+ Glasdeckel
+ 2 verschiedene Lochgrößen, so rutschen auch keine Spaghetti durch
+ praktische Literskala im Topf zum Abmessen
+ rostfreier Edelstahl
+ schickes Design
+ einfaches Handling, da nicht so schwer
+ kostet nur 22,09 €
Nachteile:
- nicht geeignet für die Spülmaschine
- lockerer Topfdeckel (misst nur 23,5 cm, der Topf hat aber einen Durchmesser von 24 cm)
2_Lochgrößen

Irgendwie hatte ich mir den Topf kleiner vorgestellt, 5 Liter sind doch fast zu groß für uns. Deshalb hatte ich überlegt, ihn zurück zu senden. Leider fiel mir dabei auf, dass eine Rücksendung in den 4,95 € Versandkosten nicht enthalten ist, ich müsste sie also nochmal selbst zahlen. Da behalte ich den Topf wohl eher… Und werde ich mir wohl nochmal die kleinere 16-cm-Version für 14,46 € bestellen. Übrigens: In anderen Onlineshops liegen die Preise durchweg höher.
Schaut doch auch mal auf inside.danto.de und blog.danto.de vorbei.